Die Ballettfreunde Semperoper fördern Spitzenleistung in Dresden

v.l.n.r. Arne Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen, Andrew Seidl, Zarina Stahnke, Matthias Horst,

Gamal Gouda, Johannes Schmidt, Adi Luick, Aaron Watkin

 

Dresden ist eine Stadt der kulturellen Superlative. Neben den Staatlichen Kunstsammlungen (SKD), dem Deutschen Hygienemuseum, der Oper oder der Staatskapelle rangiert auch das Semperoper-Ballett auf Weltniveau und ist deshalb auch ein Aushängeschild für die Stadt und den Freistaat Sachsen. Unabhängig davon, ob das klassische oder moderne Repertoire auf dem Spielplan des Balletts steht, ist die Qualität der Company auf höchstem Niveau. Diese Spitzenleistung bedarf einer entsprechenden Förderung. Wir möchten hierzu als Ballettfreunde Semperoper e. V. einen Beitrag leisten. Unsere Zielsetzung ist es, uns an den Bedürfnissen der Company zu orientieren. Wir stehen in engem Kontakt mit ihr (z. B. mit dem Ballettvorstand), um zu erfahren wo der "Ballettschuh" drückt. 

Gleichzeitig haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Wertschätzung des Balletts der Semperoper in den Medien und somit in der Öffentlichkeit zu erhöhen. 

Gründungsmitglieder

Andrew Seidl (Vorstand)

Matthias Horst (Stellvertreter)

Gamal Gouda (künstlerischer Vorstand)

Arne Benjamin Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen (Schatzmeister)

Jana Seidl

Christian Falkenberg

Franka Pomplun

Stefan Klusmeier

Malgorzata Chodakowska

Unsere Satzung

Download
Satzung - Ballettfreunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB